HERSTELLUNG VON TEQUILA CÓDIGO 1530

Das Feinste vom Feinsten! Was Código 1530 so besonders macht sind nicht nur die französischen Napa Cabernet-Fässer aus Weißeiche in denen es gereift wird, oder die fruchtbaren Böden Amatitàns, sondern auch der gesamte Herstellungsprozess. Es wird auf jedes Detail geachtet – nur so wird eine hohe Qualität, von der Ernte bis zum Produkt, gewährleistet.

Schritt 1 – Agave ernten

Wie wir bereits schon wissen, wird echter Tequila ausschließlich aus 100 % blauen Weber-Agavenpflanzen hergestellt. Der wichtigste Teil der Agave ist ihr “Herz” – auch Piña genannt, da dieses reich an Stärke ist.

Während der Ernte legt der Jimador die Piñas frei, indem er die Agavenblätter mit einem speziellen Werkzeug, der Coa, entfernt.

Je hochwertiger die Agave ist, desto höher ist der Stärkegehalt oder Brix-Wert – die meisten Brennereien akzeptieren jeden Brix-Wert über 18.

Alle Piñas, die zur Herstellung von Código 1530 Tequila verwendet werden, müssen einen Brix-Wert von 32 erreichen.

Schritt 2 – Agave kochen

Standard Prozess

Die Agaven-Piñas werden normalerweise entweder im Dampf- oder im Steinofen gegart. 

Einige Destillerien verwenden einen Diffusor, um Zeit im Kochprozess zu sparen.

Código 1530 Prozess

Código 1530 verwendet Dampf als bevorzugte Garmethode, um ein weiches, süßes Geschmacksprofil zu erhalten.

Die Destillerie verwendet handgefertigte Dampföfen für eine individuelle Chargengröße und um die Agaven gleichmäßig zu dämpfen.

Durch das Kochen der Piña wird die komplexe Stärke in einfach, fermentierbaren Zucker umgewandelt.

Schritt 3 – Agavensaft extrahieren

Gekochte Agaven-Piñas werden zerkleinert, um die Fasern und den Saft für die Fermentation freizulegen

Die Código 1530 Destillerie verwendet einen handgefertigten, proprietären Agaven-Zerkleinerer, der es ihnen ermöglicht, nur den besten Saft und das beste Fruchtfleisch der Agave zu extrahieren.

Diese einzigartige Methode lässt einen Großteil der Piña-Membran intakt und minimiert die unerwünschte Bitterkeit, die durch die Freisetzung unerwünschter Alkohole in der Schale entsteht.

Aus der ersten Presse wird nur 25% des Saftes aufgefangen.

Standard Prozess: Für die Herstellung von 1 Liter Tequila werden durchschnittlich 3-6 kg Agaven-Piñas verwendet.

Código 1530: Für die Herstellung von 1 Liter Código 1530 Tequila werden durchschnittlich 10 kg Agaven-Piñas verwendet.

Schritt 4 – Fermentation

Die Fermentation ist der Prozess, bei dem die einfachen Zucker im Agavensaft mit Hefekulturen interagieren, um Alkohol zu produzieren.

Als eine von nur 3 Zutaten im Prozess der Tequila-Herstellung hat die Hefequelle einen erheblichen Einfluss auf den Gesamtgeschmack und die Qualität des Endprodukts.

Der Código 1530 Fermentationsprozess wird durch eine biologische Brotbackhefe aus einer kleinen Familienbäckerei in Amatitán unterstrichen.

Während sie weniger aggressiv und zeitsparend ist als industrielle Brennereihefe – verleiht Código 1530 Bäckerhefe eine besondere Nase und einen subtilen Reichtum.

Ein durchschnittlicher Gärungsprozess dauert 7-12 Tage.

Schritt 5 – Destillation

Die Destillation ist ein Prozess, bei dem Hitze auf die fermentierte Flüssigkeit angewendet wird, um den Alkohol abzutrennen.

Tequila wird typischerweise in einem zweistufigen Prozess destilliert:.

– Erste Destillation – Ordinario (~20% ABV)

– Zweite Destillation – Rectification (~55%  ABV)

Das Produkt der zweiten Destillation wird als Blanco-Tequila bezeichnet

ABV = Alkoholvolumen in %

Código 1530 Tequila

Die Destillation des Código 1530 erfolgt zweimal in speziell angefertigten Pot Stills auf PROOF (~40 – 42% ABV), was bedeutet, dass weniger Verdünnung bei der Abfüllung erforderlich ist.

Es werden keine Chemikalien, Aromen oder Zucker hinzugefügt, um den reichen, natürlichen Geschmack der Los Bajos-Agave zu erhalten.

Schritt 6 – Reifung

Nach der Destillation soll der meiste Tequila in einem Holzfass ruhen oder reifen, um die Spirituose weicher zu machen und den Geschmack zu formen.

Die Art des Holzes, aus dem das Fass hergestellt wird, hat einen wesentlichen Einfluss auf den Alterungsprozess und den Geschmack.

Das Holz des Fasses färbt den Tequila während der Reifung auf natürliche Weise und sorgt für eine dunklere Farbe bei älteren Tequilas.

Código 1530 Spirituosen werden sorgfältig in den feinsten Napa Cabernet Fässern aus französischer Weißeiche gereift.

Wir halten uns an einen altehrwürdigen, familiären Alterungsprozess, der die saubere Eleganz der Weinherstellung umarmt, um einen zarten Abgang zu erzeugen, der auf dem Tequila-Markt einzigartig ist.

Blanco hebt die Qualität unserer Zutaten in den Vordergung 

Rosa reift 21 Tage in einem ungekohlten Fass 

Reposado wird durchschnittlich 6 Monate lang nach Geschmack gereift 

Añejo – durchschnittlich 18 Monate gereift 

Extra-Añejo – durchschnittlich 6 Jahre gereift

Schritt 7 – Flaschenabfüllung

Standard Prozess

Echter Tequila aus 100 % Agave muss in den ausgewiesenen Regionen in Mexiko hergestellt und abgefüllt werden, darunter Jalisco, Guanajuato, Michoacán, Nayarit und Tamaulipas.

Bei echtem Tequila muss der gesamte Herstellungsprozess sorgfältig dokumentiert und vom CRT genehmigt werden, um das Recht zu erhalten, auf dem Etikett “Hecho en Mexico” anzugeben.

Código 1530 Tequila

Jede Flasche Código 1530 Tequila wird immer noch stolz in unserer heimischen Destillerie in Amatitán, Jalisco, von Hand abgefüllt, etikettiert und verpackt

Wer sich von der Qualität und dem einzigartigen Geschmack überzeugen möchte, der kann jetzt ab sofort unsere 5 Sorten Código 1530 in unserem Online Shop bestellen! 
Andreas Lugmayr