AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

Andreas Lugmayr (folgend AL), Gruberstraße 59, 4020 Linz, Eventmanagement, Verkauf und Lieferung von Spirituosen sowie Bar-Utensilien.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, gelten für sämtliche Dienstleistungen von AL insbesondere Eventplanung/-gestaltung als auch Warenlieferungen des betriebenen Online-Shops zum Erwerb von Spirituosen, Bar-Möbel und diversen Bar-Utensilien. Sofern nicht anders vereinbart, sind diese AGB maßgeblicher Vertragsbestandteil zwischen AL und dem Kunden – auch dann, wenn sie der Kunde nicht gelesen hat. Die  jeweils aktuellen AGB sind unter www.andreaslugmayr.at/agb aufrufbar oder können auf Anfrage ausgehändigt werden.

Abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie im Einzelfall ausdrücklich und in Schriftform mit AL vereinbart wurden.

2. Vertragsabschluss

Der Kunde verpflichtet sich, seine Angaben im Zuge des Abschlusses eines Bestellvorganges richtig und vollständig zu tätigen. Der Kaufvertrag kommt zustande mit AL.

2.1.Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. Die Vertragssprache ist Deutsch, auch wenn der Kunde in englischer Sprache bestellt gilt die aktuelle deutsche Fassung der AGB.

2.2.Eventplanung/-gestaltung

2.2.1.      Grundlage der Geschäftsbeziehungen ist das jeweilig gelegte Angebot, in dem der vereinbarte Leistungsumfang sowie Vergütung festgehalten werden. Die Angebote von  AL sind freibleibend.

2.2.2.      Das Angebot bekommt mit Unterfertigung Gültigkeit.

2.3.Online-Shop

Im Online-Shop stellt die Abbildung der Produkte kein rechtsverbindliches Angebot dar, sondern ein unverbindliches Angebot auf Antrag eines Kaufes in einem Online-Katalog dar. Die selektierten Produkte können vorab vom Kunden in den Warenkorb des Online-Shops gelegt werden und jederzeit vor Absenden der verbindlichen Bestellung korrigiert werden. Durch das Anklicken des Bestellbuttons „Bestellung abschicken“ schließen Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb befindlichen Produkte mit AL ab. Die Bestellung des Kunden bei AL erfolgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung per E-Mail an die hinterlegte E-Mail Adresse des Kunden.

Der Antrag auf Bestellung wird mit Zustandekommen der vom Kunden ausgewählten Zahlungsart von AL angenommen wie folgt:

Vorkasse

AL nimmt Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail innerhalb von drei Tagen an, in welcher AL Ihnen seine Bankverbindung nennt.

PayPal

Im Rahmen des Zahlungsdienstes PayPal bieten wir Ihnen verschiedene Zahlungsmethoden als PayPal Services an. Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Dadurch kommt der Vertrag mit AL zustande.

Sofortüberweisung (oder sonstiger Online-Zahlungsdienstleister)

Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Zahlungsdienstleisters weitergeleitet, wo Sie die Zahlungsanweisung bestätigen. Dadurch kommt der Vertrag mit AL zustande.

2.2. Eventplanung/-gestaltung

Ein Vertragsabschluss kommt dann zustande, wenn dieser schriftlich vom Kunden per E-Mail und oder der Vertrag rechtswirksam unterfertigt ist. Änderungen bedürfen der Schriftform und müssen von AL gegengezeichnet werden.

3.    Zahlung

3.1.Online-Shop

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung

3.1.1.      PayPal

Im Rahmen des Zahlungsdienstes PayPal bieten wir Ihnen verschiedene Zahlungsmethoden als PayPal Services an. Sie werden auf die Webseite des Online-Zahlungsdienstleisters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben, die Verwendung Ihrer Daten durch PayPal und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen.

Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, dort registriert sein bzw. sich erst registrieren und mit Ihren Zugangsdaten legitimieren. Die Zahlungstransaktion wird von PayPal unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Wenn Sie die Zahlungsart Kreditkarte gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung und nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber von Ihrem Kreditkartenunternehmen auf Aufforderung von PayPal durchgeführt und Ihre Karte belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Wenn Sie die Zahlungsart Lastschrift gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Mit Bestätigung der Zahlungsanweisung erteilen Sie PayPal ein Lastschriftmandat. Über das Datum der Kontobelastung werden Sie von PayPal informiert (sog. Prenotification). Unter Einreichung des Lastschriftmandats unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung fordert PayPal seine Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durchgeführt und Ihr Konto belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Wenn Sie die Zahlungsart Rechnung gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Nach erfolgreicher Adress- und Bonitätsprüfung und Abgabe der Bestellung treten wir unsere Forderung an PayPal ab. Sie können in diesem Fall nur an PayPal mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Für die Zahlungsabwicklung über PayPal gelten – ergänzend zu unseren AGB – die AGB und die Datenschutzerklärung von PayPal. Weitere Informationen und die vollständigen AGB von PayPal zum Rechnungskauf finden Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/pui-terms?locale.x=de_DE.

3.1.2.      Sofortüberweisung (oder sonstiger Online-Zahlungsdienstleister)

Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Zahlungsdienstleisters weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über den Zahlungsdienstleister bezahlen zu können, müssen Sie über ein für Online-Banking freigeschaltetes Bankkonto verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an AL bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von dem Online-Zahlungsdienstleister durchgeführt und Ihr Konto belastet.

3.2.Eventplanung/-gestaltung

3.2.1.      Grundsätzlich gelten die Preise gemäß Angebot. Der Kunde hat den Endbetrag gemäß Rechnung nach Erhalt derselben unverzüglich zu begleichen. Die Zahlungskonditionen sind dem Angebot zu entnehmen.

3.2.2.      Storno

3.2.2.1.Bei Stornierung ab Auftragserteilung werden 30% der Auftragssumme in Rechnung gestellt.

3.2.2.2.Bei Stornierungen ab 28 Tage vor dem Zeitpunkt der Leistungserbringung werden 50% der Auftragssumme in Rechnung gestellt.

3.2.2.3.Bei Stornierung ab 14 Tage vor dem Zeitpunkt der Leistungserbringung werden 80% der Auftragssumme in Rechnung gestellt.

3.2.2.4.Bei Stornierung ab 7 Tage vor dem Zeitpunkt der Leistungserbringung werden 100% der Auftragssumme

3.2.3.  Alle im Angebot angeführten Preise verstehen sich exklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei allfälligen Preiserhöhungen verlieren früher angegebene Preise Ihre Gültigkeit.

3.2.4.  Das Angebot bekommt mit Unterfertigung Gültigkeit.

3.2.5.  Sollte eine im Verhältnis beschriebene Erfüllung eines nichterfüllten Bestandteils durch einen Ersatz-/Deckungskauf möglich sein, gilt der Auftrag als erfüllt und es kann keine Pönale vom Kunden verrechnet werden.

3.2.6.      AL ist berechtigt, bei Auftragserteilung eine angemessene Vorauszahlung zu verlangen. Diese wird gesondert bei Angebotslegung vereinbart.

3.2.7.      Der offene Saldo der Schlussrechnung ist binnen 7 Tagen ab Rechnungsdatum zu begleichen.

3.2.8.      Bei Zahlungsverzug werden Zinsen i.H.v. 7% über dem jeweils gültigen Diskontsatz der EZB berechnet. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt hiervon unberührt.

3.2.9.      Für alle Aufträge werden dem Auftraggeber die bis zum Zeitpunkt der Stornierung angefallenen Kosten in Rechnung gestellt. Weitere Schadensersatzansprüche bleiben von dieser Regelung unberührt.

3.2.10.  Bei einem Auftragsvolumen ab € 10.000,00 netto, wird eine Anzahlung von 50 % erhoben, welche spätestens 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn beglichen werden muss.

3.2.11.  Sollte eine Location der AL eine Catererabgabe in Rechnung stellen, wird diese 1:1 an den Kunden weiterverrechnet.

4. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum von AL. Es ist dem Kunden untersagt vor Bezahlung der Ware die Ware zu verpfänden, zu übereignen, zu verbrauchen oder Dritte sonstige Rechte daran einzuräumen.

5. Lieferbedingungen

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen können Versand-/Lieferkosten anfallen. Nähere Bestimmungen zu ggf. anfallenden Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten.

Eine Abholung ab Lager (EX WORK/ab Lager) ist explizit ausgeschlossen.

Die Lieferung erfolgt ehest, spätestens jedoch innerhalb von 30 Tagen nach Eingang der Bestellung. Sollte sich die Lieferung verzögern, wird sofort nach Bekanntwerden mit dem Kunden Kontakt aufgenommen. Sollte der Kunde mit dem neuem Liefertermin nicht einverstanden sein, ist er berechtigt vom Vertrag zurückzutreten.

6.    Beanstandungen und Reklamation

6.1.Transportschäden Online-Shop

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so sind solche Schäden umgehend bei Zusteller (Frachtführer, Lieferdienst) zu reklamieren und es muss an AL eine E-Mail (reklamation@andreaslugmayr.at) mit der fotografischen-Ablichtung der betroffenen Waren gesendet werden. Fehlbestände und sichtbare Mängel sind vom Kunden bei Übernahme der Ware zu vermerken. Zur Fristenwahrung reicht es, die Mängelrüge rechtzeitig zu versenden.

Nach Erhalt der Ware hat der Unternehmer umgehend die Ware zu untersuchen und AL bei sichtbaren Mängel und Fehlmengen unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Verdeckte Mängel sind ebenfalls unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 3 Tagen nach Entdeckung schriftlich zu rügen. Wird eine Mängelrüge nicht oder nicht innerhalb des o.a. Zeitraumes erhoben, so gilt die Ware als angenommen und genehmigt. Gewährleistungs- oder Schadenersatzansprüche, sowie das Recht auf Irrtumsanfechtung aufgrund von Mängeln können nicht geltend gemacht werden und sind in diesen Fällen ausgeschlossen.

Ausgenommen von der Reklamation sind: a) optische Beeinträchtigung der Flasche, b) geschmackliche nicht Produkt (Produktspezifikation und Marktüblichkeit) hervorgehende individuelle Eindrücke c) und nach erfolgter Übernahme durch den Kunden vom Lieferanten.

Für Unternehmer beträgt die Gewährleistungsfrist 3 Monate. Der Kunde hat AL stets zu beweisen, dass zum Zeitpunkt der Übernahme der Mangel vorhanden war. Weiter behält sich AL das Recht vor, bei berechtigten Gewährleistungsansprüchen nach eigenem Ermessen durch Austausch, Preisminderungen oder Verbesserungen zu erfüllen.

6.2.Eventplanung/-gestaltung

6.2.1.  Beanstandungen sind unverzüglich mündlich AL oder der von AL beauftragten Person mitzuteilen.

6.2.2.      Bestandteile des Angebotes, welche nicht der Erfüllung der Vereinbarung betreffen werden/können Eingemahnt werden, resp. bei Nichterfüllung oder Teilerfüllung gegen den Wert des Auftragswertes entgegengerechnet werden – Rest des Angebotes bleibt davon unberührt.

6.3.Mängel sollten vom Kunden möglichst kurzfristig gerügt werden. Für Unternehmer gilt die Mängelrügepflicht nach dem UGB.

7. Rücktritt

Siehe Wiederruf (https://andreaslugmayr.at/rücktrittsformular)

Für Unternehmer gilt darüber hinaus: Unternehmer haben kein Widerrufs- bzw. Rücktrittsrecht.

8. Leistungsumfang Eventplanung/-gestaltung

8.1.Zu den Leistungen von AL zählen insbesondere alle Sach- und Dienstleistungen, die zur Durchführung der in Auftrag gegebenen Planung der Veranstaltung und im Sinne der Eventplanung/-gestaltung erforderlich sind.

8.2.Der vereinbarte Leistungsumfang ergibt sich aus dem zwischen den Parteien geschlossenen Vertrag.

8.3.AL ist bemüht alle Termine genauestens einzuhalten. Gelingt dies im Einzelfall nicht, räumt der Kunde AL eine Toleranz von 90 Minuten ein.

8.4.AL wird, soweit möglich, den Kunden über Verzögerungen beim Termin unterrichten.

8.5.AL vermittelt die für das Event benötigten Arbeitsschritte und Dienstleistungen an Dritte mit vorliegender Konzession.

9. Planung und Konzeption

9.1.Das Urheberrecht bei der Eventplanung/-gestaltung an allen von AL oder durch unsere Beauftragten erstellten Konzepte für Entwürfe, Grafiken, Zeichnungen und sonstige Unterlagen sind nicht übertragbar.

9.2. Geringfügige Änderungen im Ablauf der Eventplanung/-gestaltung können saison- oder qualitätsbedingt auftreten und sind von etwaigem Regress ausgeschlossen.

10. Gewährleistung und Garantien Online-Shop

10.1.        Das Gewährleistungsrecht der Verbraucher richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit, außer bei Personenschäden, ausgeschlossen.

Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Onlineshop.

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr per E-Mail unter hello@andreaslugmayr.at

11. Haftung

11.1.        AL haftet für entstandene Schäden nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

11.2.        AL haftet nicht für Ersatz von (Mangel-) Folgeschäden, mittelbaren Schäden, Vermögensschäden, entgangenem Gewinn, sonstigen Sachschäden sowie Schadenersatzansprüchen Dritter gegen dem Kunden.

11.3.        AL verpflichtet sich die Erfüllungsgehilfen sorgfältig auszusuchen und anzuleiten. Darüber hinaus haftet AL nicht für seine Erfüllungsgehilfen oder Dritte.

11.4.        Sollte eine im Verhältnis beschriebene Erfüllung eines nichterfüllten Bestandteils durch einen Ersatz-/Deckungskauf möglich sein, gilt der Auftrag als erfüllt und es kann keine Pönale vom Kunden verrechnet werden.

11.5.        Ist der Kunde Unternehmer, hat er die Beweislast eines Vorliegen grober Fahrlässigkeit bzw. Vorsatzes.

Schadenersatzansprüche verjähren in 12 Monaten ab Kenntnis des Schadens und des Schädigers.

Sämtliche vertriebene Produkte entsprechen in ihrer Beschaffenheit (z.B. Mindesthaltbarkeit, Material und Materialverarbeitung) und Aufmachung (z.B. Kennzeichnung) den relevanten österreichischen Gesetzten.

Im Fall von Exporten durch den Kunden aus Österreich, trägt dieser die alleinige Verantwortung bzgl. Einhaltung der einschlägigen Bestimmungen im Ausland, insb. hinsichtlich der geltenden Gesetzte (Lebensmittel-, Kennzeichnungs-, Konsumentenschutz- und Wettbewerbsrecht, …) und hat AL vollkommen schad- und klaglos zu halten.

 Sofern Ihre Bestellung Waren umfasst, deren Verkauf Altersbeschränkungen unterliegt, wird bei Aufrufen der Homepage www.andreaslugmayr.at eine Altersprüfung vorgenommen, welche bei Bestellern die das erforderliche Mindestalter nicht erreicht haben, keine Bestellung ermöglicht.

11.7.        AL haftet nicht für den Zusteller bei Übergabe der versendeten Waren an Minderjährige. Der Zusteller ist angewiesen die Ware an den Besteller persönlich zu liefern.

12. Schlussbestimmung

12.1.        Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB teilweise oder ganz unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

12.2.        AL ist berechtigt AGB-Änderungen vorzunehmen und diese dem Kunden, welcher sich in einer aktuellen Auftragsbeziehung befindet, zeitgerecht und in geeigneter Weise elektronisch oder auf Wunsch schriftlich mitzuteilen.

12.3.        Auf sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen dem Kunden und AL ist ausschließlich österreichisches Recht anwendbar. Hiervon sind jedoch dessen Kollisions- und Verweisungsnormen, insbesondere jene des Internationalen Privatrechtes, soweit diese auf die Anwendung von ausländischem Recht verweisen, explizit ausgenommen.

12.4.        Als Gerichtsstand wird das sachlich zuständige Gericht in 4020 Linz vereinbart.

AL ist Ihr Onlineshop für exklusive Spirituosen und alle Utensilien zum Thema Bar, sowie Ihre erste Anlaufstelle für Eventplanung-/gestaltung.

Stand Oktober 2020